Kälte gegen Fett: Kryolipolyse

Die Kryolipolyse stellt die nächste Generation der Behandlungen zur Fettreduktion dar, ein Verfahren, das die Notwendigkeit von extensiver Fettabsaugung und aufwendiger chirurgischer Methoden zur Fettentfernung deutlich reduziert.

Erwärmen und anschließendes Gefrieren der Fettzellen führt zum Absterben dieser. Dieses Verfahren wurde von internationalen Forschern entwickelt und ist die modernste, nichtinvasive Behandlungsmethode die eine dauerhafte Fettzellen Reduktion garantiert. Bis zu zwei Applikatoren werden direkt auf die Behandlungszone gelegt und emittieren zuerst Hochfrequenzenergie. Unmittelbar danach erfolgt eine Abkühlung der Haut nahezu auf den Gefrierpunkt. Dadurch werden die Fettzellen aufgebrochen und später auf natürlichem Weg durch den Körper ausgeschwemmt. Forscher berichten, dass diese Behandlung keine schädliche Wirkung für umliegendes Gewebe hat. Der Körper reagiert mit einer natürlichen, biologischen Reaktion und baut die abgestorbenen Fettzellen in den nächsten acht bis zehn Wochen ab - die Folge ist eine anhaltende Reduktion der Fettschicht um bis zu 30 Prozent.

So funktioniert es

Die Zellen unseres Körpers reagieren auf Wärme oder Kälte in unterschiedlichen Temperaturbereichen. Mittels eines fortschrittlichen Applikators, der die Haut im Behandlungsbereich ansaugt und dann eine Abfolge von Wärme und intensiver Abkühlung produziert werden gezielt die Fettzellen des Bereichs angesprochen und eine signifikante Verbesserung der Körperform erreicht. Die Kryolipolyse Behandlung erfordert weder eine Betäubung noch eine Rehabilitationszeit. Während der Behandlung werden bis zu zwei Applikatoren für ca. 40 Minuten auf das zu behandelnde Gewebe gelegt. Nach abgeschlossener Behandlung können sie ihre normalen Aktivitäten wie Arbeit oder Training sofort wieder aufnehmen. 

Nach der Behandlung

Einige Tage nach der Behandlung gehen die abgekühlten Zellen in einen "Apoptose" genannten Zustand über und beginnen zu schrumpfen. Die aufgebrochenen Fettzellen werden vom Körper langsam abgebaut. Diese Prozedur ist sehr effektiv und führt zu dauerhaften Resultaten in lokalen Fettzonen.

Wie viele Behandlungen?

Die meisten Personen unterziehen sich nur einer Kryolypolyse Fettreduktionsbehandlung. Mehr als zwei Behandlungen auf ein und der selben Stelle sollten vermieden werden da ein gewisser Anteil der Fettzellen bleiben sollten um weiterhin ein natürliches Aussehen zu garantieren.

Mögliche Nebenwirkungen

Es treten in der Regel nur geringe Nebenwirkungen auf, die von der Kälte des Gerätes herrühren und nach etwa 10 Minuten abklingen. Eine Hautrötung kann für einige Minuten bis wenige Stunden auftreten bzw. ein leichtes Taubheitsgefühl für ein paar Tage zurückbleiben. Auch können durch das Vakuum kleinere blaue Flecken entstehen die aber nach ein paar Tagen wieder weggehen. Die Kryolipolyse ist für Personen mit Adipositas nicht geeignet und wird auch nicht durchgeführt. Eine ärztliche Untersuchung bei Personen mit Adipositas ist unumgänglich und kann z.B. bei Ihrem Hausarzt durchgeführt werden.

Preise

1 Behandlung (zwei Körperstellen) 395,-
2 Behandlungen (vier Körperstellen) 720,-
3 Behandlungen (sechs Körperstellen) 990,-

Warum wird von manchen Institutionen bis zu 1.000,- Euro pro Behandlung verlangt?

An der Qualität des Personals, der Behandlung bzw. des Gerätes kann es nicht liegen. Unsere Kryolipolyse ist, wie alle anderen bei uns eingesetzten Geräte auch, ein europäisches Spitzengerät. Es wird in der Schweiz bzw. Italien gefertigt, ist ISO Zertifiziert und medizinisch zugelassen.
Wir sind aber der Meinung, dass "Schönheit" nicht eine Frage des Geldes sein darf. Der Preis für die Kryolipolyse Behandlung soll genauso fair und "leistbar" sein wie all unsere anderen Behandlungen auch. Deshalb fragen Sie sich nicht warum die Behandlung bei uns so günstig ist, fragen Sie sich lieber, warum andere Institute für eine Behandlungszeit von ca. 1. Std. manchmal mehr als 1.000,- Euro verlangen.